Insbesondere große Fensterfronten und Fassaden aus Glas, die aktuell in Mode sind, wollen professionell gereinigt werden. Die regelmäßige gründliche Fensterreinigung ist wichtig, um Ihre Fenster vor Schmutz und Staub zu befreien. Gleichzeitig werten geputzte Fenster natürlich Ihre Immobilie auf und sorgen für einen schönen Ausblick.

Ablauf des Fensterputzens

Das Fensterputzen umfasst mehr als die Reinigung der Scheiben. Zum umfassenden Reinigungsprogramm zählt vielmehr das Entfernen von Schmutz und Dreck von Fensterscheiben sowie -rahmen. Normalerweise erfolgt zunächst die Entfernung von grobem Schmutz, die Reinigung der Rahmen und im Anschluss die Reinigung und Trocknung der Fensterscheiben. Je nach Größe der Fenster und Höhe der Glasfassade kommen Leitern, Gerüste oder Klettertechniken zum Einsatz.

Die Fensterreinigung vom Profi

Wenn Ihre Fenster sehr stark verschmutzt sind, so muss der Dreck zunächst einmal grob entfernt werden. Je nach Grad der Verschmutzung des Glases geschieht dies durch Einweichen oder den Einsatz von Klingen. Ein professioneller Fensterputzer weiß am besten, wie er groben Schmutz möglichst schonend von Ihren Fenstern entfernen kann. Werden hier Fehler gemacht, kann es zu unschönen und wertmindernden Kratzern auf Ihren Fensterscheiben kommen.

In einem nächsten Schritt reinigt der Fensterputzer Ihre Scheiben: Die Scheiben werden eingeschäumt und im Anschluss mit einem Abzieher mit weicher Gummilippe abgezogen. Im Anschluss wird die Scheibe mit einem feinen Mikrofasertuch poliert. Auf diese Weise werden Schlieren und Streifen entfernt.

Gründe für Schlieren auf den Fenstern

Schlieren können unterschiedliche Gründe haben: Es kann sich z. B. um Verunreinigungen durch Sand, Wachs, Silikon oder Insektenreste handeln. Aber auch das verwendete Wasser oder ein Putzmittel können Schlieren auf Glasscheiben verursachen. Durch die Reinigung und das Verteilen dieser Substanzen kann es also unter Umständen zu einer vermehrten Schlierenbildung auf Ihren Scheiben kommen. Die Sonneneinstrahlung trägt dann dazu bei, dass diese Schlieren noch besser sichtbar werden.

Wie häufig sollten Fenster geputzt werden?

Der Abstand der Fensterreinigung hängt natürlich in erster Linie von der Verschmutzung der Fensterscheiben ab. Wenn sich Ihre Fenster in einer sehr staubigen Umgebung befinden, so müssen diese dementsprechend häufiger gereinigt werden. Die Jahreszeit spielt ebenfalls eine Rolle: So werden Sie insbesondere im Frühjahr Pollen und Pollenstaub auf den Fenstern finden, während im Winter Eis und Schnee die Fenster verunreinigt.

Wenn Sie Ihre Fenster alle zwei Monate reinigen oder reinigen lassen, sind Sie mit großer Sicherheit gut beraten.

Wenden Sie sich an die Gebäudereiniger der Alpin Hochreinigung GmbH in München Neuaubing, wenn Sie sich für eine professionelle Fensterreinigung interessieren.